#UnserHerzFürDieWiesn

Münchner Brauer und Wiesnwirte grüßen die Welt!

#UnserHerzFürDieWiesn – Unter diesem Motto haben sich Münchner Brauer, Wiesnwirte, Schausteller und Vertreter der Stadt heute Vormittag zusammengefunden, um einen emotionalen Gruß an die Münchner Bevölkerung und alle Freunde des Oktoberfestes in der ganzen Welt zu senden. An diesem Samstag wäre das 187. Münchner Oktoberfest eröffnet worden.

Ein großes Herz aus Wiesntischen, traditionelle Brauereigespanne und die sechs Holzfässer mit original Oktoberfestbier aus den Sudhäusern der Brauereien, die das Oktoberfest beliefern, vermittelten die Botschaft: „Die Wiesn ist eine Herzensangelegenheit“. Um kurz nach 10.00 Uhr zapften die Braumeister an und eröffneten das offizielle Fest des Münchner Bieres so zumindest symbolisch. Unter Wahrung der Abstandsregeln genossen die Gäste ihre erste frische Maß Wiesnbier und prosteten sich gegenseitig zu. Der historische Moment, aufgenommen von einer Kameradrohne, war gleichermaßen von Wehmut und Zuversicht geprägt.

 

Andreas Steinfatt, Vorsitzender des Vereins Münchner Brauereien: „Mit dieser Aktion möchten wir ein Bild schaffen, das als Erinnerung an das ausgefallene Oktoberfest bleibt. Abseits der Theresienwiese, mit Abstand, ohne Feier, aber eines das zeigt, wie emotional diese besondere Zeit im Jahr für uns ist und wie wir „unsere Wiesn“ vermissen“.

Entstanden war die Initiative im Rahmen einer Zusammenarbeit der Paulaner Brauerei mit dem Modehaus Hirmer und Amsel Trachten als Ergebnis einer Ideensammlung, wie man ein Bild für das ausgefallene Oktoberfest schaffen kann. Ein Unikat eines extra designten Dirndls mit einem Liebesbrief an das Oktoberfest gehört ebenso dazu wie #UnserHerzFürDieWiesn.