headline

Das Münchner Reinheitsgebot

Am St. Andreastag, dem 30. November 1487, erließ Herzog Albrecht von Bayern - auch der Weise (!) genannt – für das Teilherzogtum Bayern – München das Münchner Reinheitsgebot, wonach Bier „nu füran auch aus nichts anderem dann Hopfen, Gersten und Wasser gesotten werden“ darf.

mehr

Münchner Bier

Es heißt: "Eulen nach Athen tragen oder Bier nach München." Münchner Bier gehört zur Stadt wie das Oktoberfest. Über die einzigartige Verbindung von Bier, Stadt und Wiesn können Sie auf unserer Seite zum Münchner Bier mehr erfahren.

 
mehr

Münchner Maibaum kommt zurück!

Burschenvereine und Münchner Brauereien einigen sich

Montagnacht hatten die Neufinsinger, Ismaninger und Unterföhringer Burschenvereine den neuen Maibaum für den Viktualienmarkt gestohlen, Dienstagabend fanden im Brauerhaus in München die Auslöseverhandlungen statt.
Gemäß dem Brauch einigten sich Burschen und Brauer auf Brotzeit und Bier, wenn der Baum zurückgebracht wird und wenn er aufgestellt wird. Die Menge bleibt geheim. Am Ende waren alle zufrieden. Es bleibt Respekt für stolze Burschen und die Freude auf's Maibaumfest am 1. Mai!

Maibaumfest am 1. Mai

Viktualienmarkt wieder "komplett":


Noch wird fleißig gearbeitet, am 1. Mai ist es soweit:

Dann wird der neue Maibaum am Viktualienmarkt aufgestellt. Um 13.00 Uhr laden die Münchner Brauereien zum Maibaumfest ein. Dort übergibt Andres Steinfatt den Maibaum feierlich an Oberbürgermeister Dieter Reiter, der ihn gemeinsam mit dem Münchner Kindl für die Stadt München in Empfang nimmt - und der Biergarten am Viktualienmarkt hat sein Wahrzeichen wieder zurück.

Oktoberfestbierprobe 2016

Sechs Reine für die Wiesn:

Sechs charaktervolle Festbiere, geballte Braukompetenz, Leidenschaft, Humor und jede Menge Sportsgeist: Die Münchner Brauer haben im Bier- und Oktoberfestmuseum das Bier zur Wiesn 2016 präsentiert.


mehr

Brauertag 2016 auf dem Odeonsplatz

Mit 800 Gästen haben die Brauereien am 4.6. den Münchener Brauertag 2016 gefeiert. 28 Jungbrauer ließen sich von Oberbürgermeister Dieter Reiter „freischlagen“. Knapp 4000 Liter Freibier schenkten die sechs Brauereien an die Münchner Bürger aus. Beim Ehrenempfang im Hofbräuhaus wurden die besten Nachwuchsbrauer ausgezeichnet: Michael Buchner (Augustiner) kam auf den 1., Maximilian Kollmannsberger (Paulaner) auf den 2., Johann Griebl auf den 3. Platz.

Video: Der Münchner Brauertag 2016

Unser neues Münchner Kindl heißt Viktoria Ostler

Viktoria Ostler ist 22 Jahre alt und studiert Rechtswissenschaften an der LMU. Brautradition, Wiesn und Münchner Festkultur haben die gebürtige Münchnerin von klein auf geprägt: der Familienbetrieb „Hausladen Agrarhandel und Mälzerei GmbH“ arbeitet mit namhaften Brauereien in und um München zusammen. Auch das Amt des Münchner Kindl hat Tradition in Ihrer Familie: Mit Helene Münchhalfen und Traudi Kustermann repräsentierten bereits ihre Tante und Großtante die Stadt als Münchner Kindl.

mehr

Galerien

Besuchen Sie auch unsere Galerieseiten:

Aktuell:
Wiesnbierprobe 2016
Münchner Brauertag 2016
Bester Nachwuchsbrauer 2016
Das neue Münchner Kindl
Bierbrauen mit OB Dieter Reiter

Hier geht's lang...
© Verein Münchner Brauereien e.V.